Das Expeditionsschiff MAYA´S DUGONG 

Technische Daten:

  • Reederei: SILHOUETTE CRUISES
  • Baujahr / Umbau: 1966/2005/2008  
  • Kabinen: 10; Passagiere max.: 26
  • Besatzung: 10 
  • Länge: 43 m 
  • Breite: 8,5 m 
  • Stromspannung: 220 V

 

Wissenswertes:

  • Bordsprache: englisch 
  • Zahlungsmittel an Bord: Euro

Das Expeditionsschiff MAYA´S DUGONG bietet optimale Ausstattung und Bedingungen für Naturkreuzfahrten. Ursprünglich als Forschungsschiff für die kanadische Regierung erbaut, wurde das Schiff später umgebaut und mit mehr Komfort ausgestattet und unternahm eine längere Naturkreuzfahrt durch das Nordpolarmeer auf der Route des Polarforschers Nordenskjöld. Seit einigen Jahren wird das Schiff nun für Naturkreuzfahrten im Indischen Ozean genutzt.

Auch nach den Umbauten verfügt das Motorschiff MAYA´S DUGONG über große Arbeitsflächen und einen Auslegekran und damit nach wie vor über Ausstattung und Atmosphäre eines Forschungsschiffes. Gleichzeitig bieten sich an Bord ideale Bedingungen für Gäste, die eine lockere informelle Atmosphäre und den Komfort eines geräumigen Expeditionsschiffes zu schätzen wissen. Das Schiff verfügt über reichlich Decksflächen für Naturbeobachtungen, zum Sonnenbaden und zum Relaxen und auf dem Oberdeck über ein großflächiges sonnengeschütztes Achterdeck, auf dem Mahlzeiten eingenommen werden und das als Lounge dient. Auf dem Hauptdeck findet sich ein klimatisierter Aufenthaltsraum, der ebenfalls für Mahlzeiten und für Vorträge genutzt werden kann. Die MAYA´S DUGONG bietet Unterkunft für maximal 26 Passagiere, die in 10 klimatisierten Kabinen untergebracht sind. 3 Commander-Kabinen verfügen über jeweils ein Doppelbett und ein Einzelbett und eine private Dusche/WC.  Die 4 Kabinen der Explorer Klasse bieten je zwei Einzelbetten und zusätzlich ein Kojenbett und verfügen ebenfalls über eine eigene Dusche/WC. Die 3 einfacheren Kabinen der Mariner Klasse bieten jeweils 2 Einzelbetten und teilen sich gemeinsam Dusche und WC. 

Zur Ausstattung des Schiffes gehören See-Kayaks, Tauch- und Schnorchelausrüstung und ein Beiboot für die Anlandungen auf den verschiedenen Inseln. 

 

Fotos zur Vergößerung bitte anklicken!