Die Barkentine ATLANTIS

 

Die Barkentine ATLANTIS wurde 1905 in einer Hamburger Werft als Feuerschiff gebaut – sie diente als schwimmendes Seezeichen in der Elbmündung, wo der Bau eines Leuchtturms nicht möglich war. Nach 70 Einsatzjahren in der Außenelbe konnte ihr zweites Leben als Segelschiff beginnen.

 

Die ATLANTIS hat einen stromlinienförmigen Schiffsrumpf, das war einer der Gründe für die Restauration und für die Umtakelung des Schiffes 1984 zu einer Barkentine. Der vorderste Mast des Segelschiffs ist quer- und die übrigen Masten in Längsrichtung des Schiffs getakelt

 

Komfort und Stil eines traditionellen Großseglers

Die friesländische Reederei Tallship Company erwarb 2005 die ATLANTIS und hat durch geschmackvolle Aus- und Umbauten den Komfort des Schiffs auf ein höheres Niveau angehoben - ohne dabei die stilechte Ausstrahlung aus den Augen zu verlieren.

Der Salon ist großzügig und gemütlich eingerichtet. Die stilvolle Bar im Salon und die eigene Hotelküche vervollkommnen den Komfort an Bord. Der Dreimaster hat ein wunderschönes großzügiges Deck mit einer Außen-Bar. Ein Ort, an dem man unter Segeln und Sonne die Seele baumeln lassen kann. Untenstehende Betten in allen Kabinen sind für ein Segelschiff ein seltener Komfort und ermöglichen erholsame Nachruhe an Bord der ATLANTIS.

 

Viel Platz

Auf der ATLANTIS können bis zu 140 Personen an den Tagestörns teilnehmen – zur Übernachtung stehen Kabinenplätze für bis zu 36 Personen zur Verfügung. Als Gast dürfen Sie sich auf ein erfahrenes und engagiertes Serviceteam und ausgezeichnete Catering-Dienste freuen - und natürlich auf ein fantastisches maritimes Erlebnis auf diesem authentischen Dreimaster. Mit einer leidenschaftlichen Segelcrew, modernster Navigationsausrüstung und kompletter, vorgeschriebener Sicherheitsausrüstung für weltweite Fahrten.

 

Den Decksplan finden Sie hier