Der geplante Reiseverlauf

 

1. Tag: Ankunft auf Sal und Einschiffen auf der OOSTERSCHELDE

Ihre Reise durch den Achipel der Kapverdischen Inseln beginnt mit der Ankunft auf der Insel Sal, die von verschiedenen internationalen Fluggesellschaften angeflogen wird. Vom Flughafen erreichen Sie mit einem kurzen Taxi Transfer den Hafen von Palmeira und die hier ankernde OOSTERSCHELDE. An Bord beziehen Sie Ihre Kabine und lernen Besatzung und Mitreisende kennen.

 

 

2. Tag: Nach Santiago 

Auf der Reise von Sal zu den leewärtigen Inseln haben wir um diese Jahreszeit zumeist rückwärtigen Wind und machen gute Strecke. Die Teilnehmer können sich an diesem Tag mit dem Schiff vertraut machen und werden von der Besatzung eingewiesen. Sie haben Gelegenheit, an allen seglerischen Tätigkeiten wie z. B. der Navigation, dem Ruder gehen und dem Trimmen der Segel teilzunehmen. Und haben viel Muße, die Reise unter geblähten Segeln und südlicher Sonne zu geniessen.

 

3. Tag: Santiago

Wir erreichen die Insel Santiago, wo wir in der schönen Bucht von Tarafal Anker werfen. Bei einem Ausflug in das Innere der Insel lernen Sie die größte Insel des Archipels kennen und besuchen vielleicht auch die Haupstadt Praia. Den Abend verbringen Sie wieder an Bord der OOSTERSCHELDE oder am Strand von Tarafal – unter einem (bei klarer Sicht) spektakulären Sternenhimmel.

 

4. Tag: Nach Sao Vicente

Die Überfahrt von Santiago nach Sao Vicente ist die längste Strecke der Reise.  Hoch am Wind und mit geblähten Segeln werden wir die Oosterschelde mit maximaler Geschwindigkeit segeln. Auch die kommende Nacht werden wir auf See verbringen.

 

5. Tag: Sao Vicente

Um den geschützten Hafen von Mindelo zu erreichen, segeln wir in die Meeresstraße zwischen den Inseln Sao Vicente und Santo Antao. Mindelo hat den größten Hafen der Kapverden und ist die (inoffizielle) Kulturhauptstadt der Inseln. In der schönen Altstadt laden Restaurants, Bars und am Abend Kneipen mit Lifemusik zu einem Besuch ein.

 

6. Tag: Santo Antao

Heute bietet sich ein Tagesausflug nach Santa Antao an – der landschaftlich spektakulärsten Insel des Archipels. Unternehmen Sie eine Bergwanderung auf den alten, von den Portugiesen angelegten Pfaden durch ein dramatische Berglandschaft und entlang wildromantischer Steilküsten. Es bieten sich fantastische Aussichten - und Eindrücke vom Leben in den verträumten kleinen Weilern, einer Welt, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

 

7. Tag: Nach Sao Nicolau

Auf der Überfahrt zur Insel Sao Nicolau passieren wir die unbewohnte Insel Santa Lucia. Die glasklaren Gewässer sind sehr fischreich und vielleicht versuchen Sie Ihr Anglerglück – und bereichern den Speiseplan der Oosterschelde mit frischem Fisch.

 

8. Tag: Sao Nicolau

Heute ankern wir erneut in einem Hafen mit dem Namen Tarafal – diesmal aber auf der Insel Sao Nicolau. Auf dieser abgelegenen Insel gibt es so gut wie keinen Tourismus und noch heute erreichen die Fischer ihre Fanggründe zumeist unter Segeln. Bei einem Ausflug lernen Sie das zerklüftete Innnere der Insel kennen und stoßen hier auf letzte Reste der ursprünglichen Vegetation.

 

9. und 10. Tag: Boa Vista

An diesen Tagen erreichen wir die Insel Boa Vista und ankern hier in der Bucht von Rabaul. Boa Vista unterscheidet sich landschaftlich stark von den bisher besuchten Inseln: gewaltige Sanddünen bedecken große Teiel der weitgehend flachen Insel und formen an den Küsten herrliche weiße Sandstrände. Rabaul ist die einzige Ortschaft dieser Insel, mit alten Gebäuden, die den Charme vergangener Bedeutung ausstrahlen.

 

11. und 12.Tag: Sal

Die letzte Seestrecke führt uns zurück zur Insel Sal. Wir hoffen hierfür auf ein wenig Glück mit dem Wind. Sollte dieser jedoch zu sehr aus nördlichen Richtungen blasen, benötigen wir die Unterstützung unserer Motoren. Auf Sal angekommen, ankern wir in der Bucht von Santa Maria, am südlichen Ende der Insel. Die schönen Strände hier haben schon früh Urlauber angezogen und Santa Maria bietet heute zahlreiche Hotels, Restaurants und Läden für den Kauf von Souvenirs. Nutzen Sie den letzten Nachmittag zum Schwimmen oder zum Windsurfen (die Kapverden sind auch ein Traumziel für Windsurfer). Nach einer letzten Nacht an Bord der Oosterschelde können Sie am Morgen des 12. Reisetages mit dem Taxi zum Flughafen von Sal fahren und von hier die Rückreise antreten. Oder Sie hängen ein paar Strandtage dran – gerne unterbreiten wir Ihnen Vorschläge für einen Verlängerungsaufenthalt.