Höhepunkte Mittelamerikas

 

Die mittelamerikanische Landbrücke zerfällt politisch in eine Vielzahl von kleinen Staaten. Gemeinsam ist diesen Ländern eine lange Geschichte indianischer Hochkulturen und die Kultur der spanischen Kolonialzeit. Und ein faszinierendes Naturerbe - mit einer Vielfalt an Lebensräumen und einer reichen Flora und Fauna. Diese Vielfalt und die geringen Reisedistanzen laden zu länderübergreifendem Reisen ein und garantieren außergewöhnliche Reiseeindrücke und Erlebnisse.

Während der deutschsprachig geführten Kleingruppenreise "Höhepunkte Mittelamerikas" erleben Sie die ganze Vielfalt Zentralamerikas - atemberaubende Landschaften, (vor allem in Costa Rica) eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt, bunte Märkte, die großartigen Zeugnisse der Mayakultur, schöne Kolonialstädte (wie z. B. Antigua, Suchitoto und Granada) und die Gastfreundschaft der Menschen in "America Central".

Auf dieser Rundreise besuchen Sie die Länder Guatemala, El Salvador, Nicaragua und Costa Rica (und unternehmen einen kleinen Abstecher zur wunderschönen Mayastätte Copan in Honduras).  

       

  • Deutschsprachig geführte Kleingruppenreise
  • 18 Tage / 17 Nächte 
  • ganzjähige Durchführung
  • regelmäßige Abfahrten (1 - 2 Touren pro Monat)
  • garantierte Durchführung ab einer Teilnahme von 2 Personen, Absage bei Nichterreichen bis spätestens 28 Tage vor Leistungsbeginn
  • maximale Teilnehmerzahl: 16 Personen
  • individuelle Vor- und Anschlußprogramme möglich (z.B. Vorprogramm Tikal in Guatemala und Anschlussprogramme in Panama oder an der costaricanischen Karibik- oder Pazifikküste)

.