Der geplante Reiseverlauf  

 

Karte und Fotos zum Vergrößern bitte anklicken!

1. Tag: Anreise nach Island - Blaue Lagune - Reykjavik
Nach Ihrer Ankunft auf dem Flughafen von Keflavik übernehmen Sie Ihren Mietwagen. Sollten Sie früh am Tag auf Island ankommen, lohnt sich heute ein Besuch der Blauen Lagune. Übernachtung in  Reykjavik. (Bei einer späten Flugankunft erfolgt die erste Übernachtung in der Nähe von Keflavik.)


2. Tag: Reykjavik - Borgarfjord
Nach einer kurzen Stadtbesichtigung erreichen Sie entlang des Hvalfjordes die wunderschönen Hraunfossar Wasserfälle. Mit Reykholt besuchen Sie den Wohnort des Edda-Schreibers Snorri Sturluson.


3.Tag: Borgarfjord - Skagafjord
In Borgarness lohnt ein Besuch des schönen Landnahmemuseums. Auf der Fahrt nach Norden passieren Sie die ergiebigste Heisswasserquelle Islands. Über die Hochebene Holtavörduheidi gelangen Sie in die Skagafjördur-Region, dem Zentrum des isländischen Pferdezucht.


4. Tag:  Skagafjord - Akureyri
Am Morgen lohnt sich ein Besuch des Heimatmuseums Glaumbaer, wo Sie einen Eindruck vom Leben vergangener Generationen bekommen. Nach Ankunft in Akureyri, der Metropole des Nordens, lohnt sich eine Erkundung des Stadt und des botanischen Gartens.


5. Tag: Myvatn - Husavik - Asbyrgi - Wasserfall Dettifoss - Myvatn

Erstes Ziel ist heute der Wasserfall der Götter, der Godafoss. Sie erreichen dann das Myvatn-Gebiet, mit seinen Pseudokratern, dampfenden Erdspalten, grünen Ebenen und reichem Vogelleben. In Husavik können Sie an einer Walsafari teilnehmen und verschiedene Walarten beobachten. Oder Sie umrunden die Halbinsel Tjörnes bis zur Felsenschlucht Asbyrgi, wo sich eine Wanderung lohnt. Vorbei am Dettifoss, dem gewaltigsten Wasserfall Islands, führt die Schotterpiste zurück zum Myvatn.

  

6. Tag: Myvatn - Egilsstadir - Ostfjorde
Auf Ihrer Weiterfahrt durchqueren Sie die Einöde Mödrudalur und gelangen nach Egilsstadir, dem Wirtschaftszentrum des Ostens. Die Route führt Sie weiter in die Ostfjorde, wo Sie auf Orte wie Stödvarfjördur mit der einmaligen Steinsammlung von Petra oder das Fischerdorf Djupivogur treffen.

 

7. Tag: Ostfjorde - Gletscherlagune Jökulsarlon
Weiterfahrt auf die Passhöhe Almannaskard, mit Aussicht (gutes Wetter vorausgesetzt) auf den riesigen Gletscher Vatnajökull. Am Fischerstädtchen Höfn vorbei gelangen Sie zur Gletscherlagune Jökulsarlon. Hier lohnt es, an einer Bootsfahrt zwischen den zahlreichen schwimmenden Eisbergen teilzunehmen. Die heutige Übernachtung findet am Fuße des Gletschers Vatnajökull statt.  

      

8. Tag: Skaftafell - Kirkjubaejarklaustur - Vik
Im Skaftafell Nationalpark befindet sich der schöne, von Basaltsäulen eingefasste, Wasserfall Svartifoss, den Sie durch eine kurze Wanderung erreichen. Über die Sandwüste Skeidararsandur und das Lavafeld Eldhraun wird das Dorf Kirkjubæjarklaustur erreicht. Weiterfahrt über Lavaboden und schwarzen Sand bis zum Dorf Vik in Myrdalur.


9. Tag: Vik - Reynisfjara - Dyrholaey - Skogafoss - Seljandsfoss- Skalholt
Beeindruckende Felsformationen finden Sie bei Reynisfjara am schwarzen Lavasandstrand. Am Kap Dyrholaey nisten zahlreiche Seevögel, darunter auch Papageitaucher, ein sehr beliebtes Fotomotiv. Die Wasserfälle Seljalandsfoss und Skogafoss und der Bischhofssitz Skalholt liegen in diesem recht fruchtbaren südisländischen Farmland, wo Sie Ihre Unterkunft für die nächsten beiden Nächte beziehen.

   


10. Tag: Thjorsardalur - Wasserfall Gullfoss - Geysire
Heute bieten sich wieder attraktive Ausflugsziele an: So lädt das Tal Thjorsadalur zum Wandern ein oder Sie besuchen die ausgegrabene Wikingerfarm Stöng und den Wasserfall Hjalp. Höhepunkte des Südlandes sind zweifellos der Wasserfall Gullfoss, dessen Wassermassen über mehrere Felsstufen in die Tiefe stürzen, und das Geysirgebiet, in dem der Strokkur, „das Butterfass“ ständig aktiv ist.

 

11. Tag: Nationalpark Thingvellir - Reykjavik
Am Vormittag erreichen Sie den geologisch wie auch kulturhistorisch sehr interessanten Thingvellir Nationalpark, der 2004 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Eine Wanderung durch die Allmännerschlucht und zum Althing, der Parlamentsstätte, bildet den Abschluss Ihrer Rundreise bevor Sie zurück nach Reykjavik fahren und Ihre Unterkunft für die nächsten beiden Nächte beziehen.

12. Tag: Reykjavik
Am heutigen Tag können Sie Reykjavik und die Umgebung erkunden. Vielleicht besuchen Sie die berühmte "Blaue Lagune" oder Sie unternehmen eine Walbeobachtungsfahrt ab dem Hafen Reykjavik. Vielleicht reizt Sie aber auch nach so viel wilder Naturlandschaft ein Stadtbummel in der isländischen Metropole! Und auch das Abend- und Nachtleben in Islands lebendiger Hauptstadt hat viel zu bieten.


13. Tag: Reykjavik - Abreise
Rechtzeitig zu Ihrem Rückflug geben Sie den Mietwagen am Flughafen in Keflavík wieder ab und treten dann den Rückflug zu Ihrem Heimatflughafen an.

 

Anmerkungen: Änderungen im Routenverlauf (bedingt durch Wetter- und Straßenverhältnisse oder Hotelwechsel) behalten wir uns vor.