Der geplante Reiseverlauf  

 

1.Tag: Anreise - Blaue Lagune -  Reykjavík

Flug von Deutschland, Österreich oder der Schweiz nach Keflavík.

Je nach Ankunftszeit können Sie die Blaue Lagune besuchen (Eintritt nicht inkl. ca. 35,-€). Das von Lava umringte Bad würde 1999 mit dem Isländischen Umweltpreis ausgezeichnet. Das Wasser hat eine Temperatur von etwa 37 bis 42 °C , neben den Thermalbädern, werden auch Saunen, Massagen und Dampfbäder angeboten, wo Sie wunderbar entspannen können.

Übernachtung in Reykjavik

(Bei einer späten Ankunft in Keflavik wird ein individueller Transfer organisiert.)

 

2.Tag: Borgarfjord - Reykholt

In westlicher Richtung besuchen wir heute die ergiebigste Heißwasserquelle Europas, die Deiltartungahver, wo ca. 200l kochendes Wasser pro Sekunde an die Oberfläche sprudelt.

Anschließend stehen die geheimnisvollen Lava-Wasserfälle Hraunfossar und der „Kinder“-Wasserfall, Barnafoss auf dem Programm. Bei Reykholt begeben wir uns auf die Spuren des bekannten Historiker, Autor und Politiker, Snorri Sturluson. Er hat maßgeblich zu den Isländischen Sagen beigetragen und gilt als Autor der Snorra-Edda.

Nach dem gemeinsamen Abendessen wird ein Spaziergang angeboten, um nach den Nordlichtern Ausschau zu halten. Der Reiseführer informiert Sie über die Entstehung der Aurora Baurealis.

Übernachtung: In der Nähe von Hvammstangi

 

3.Tag:  Akureyri - Godafoss - Myvatn

Weiter in Richtung Norden erreichen wir den Fjord, Skagafjord und die einzigartige Bergpassage Oxnadalsheidi. In der Nähe von Dalvík besuchen wir Islands einzige Micro Brauerei, wo uns eine Bierprobe erwartet. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt in der Hauptstadt des Nordens, Akureyri, zeigt uns der mysteriöse Wasserfall Godafoss seine außergewöhnlichen Basaltsäulen bevor wir bei Myvatn ankommen.

Nach dem Abendessen können Sie, wenn möglich, individuell die zauberhaften Nordlichter beobachten. 

Übernachtung: Myvatn (2 Nächte)

  

4.Tag: Myvatn

Das Myvatn-Gebiet mit seinen verschiedenen geologischen Besonderheiten im Wintergewand zu erkunden, ist ein einzigartiges Erlebnis!

Am Mývatn-See, finden wir Pseudokrater, Tuffkrater, bizarre Lavaformationen und vieles mehr. Je nach Witterungsverhältnissen begeben wir uns auf einen Spaziergang durch das Lava Feld oder unternehmen eine Schneeschuhwanderung! Bei Námaskard liegt das stark schweflige Solfataren Gebiet, mit brodelnden Schlammtöpfen und Heißdampfquellen.

Nach dem Abendessen genießen wir das warme, mineralhaltige Wasser des Myvatn Naturbads (Eintritt inkl.). 

Mit Blick auf den Nachthimmel und bei guten Wetterverhältnissen werden uns die Nordlichter hoffentlich begleiten.

Übernachtung: Myvatn

 

5.Tag: Skagafjord - Hvalfjord

Heute gelangen wir das Skagafjord-Distrikt, welches berühmt für die Zucht der reinrassigen Islandpferde ist. Das Isländische Pferd ist das einzige Pferd der Welt, das 5 Gangarten ausführen kann. Sie sind rassetypisch robust und ihr besonderes dichtes Winterfell ermöglicht es ihnen draußen zu überwintern.

Bei einem Besuch im Freilichtmuseum Glaumbaer (Eintritt inkl.) erhalten wir einen Einblick in das frühere Leben der Isländer. Später fahren wir dann über die Hochebene Holtavörduheidi Richtung Westisland. In unserer komfortablen Unterkunft am schönen Hvalfjördur (dt. Walfjord) lassen wir den Tag ausklingen ausklingen

Übernachtung: Hvalfjördur

 

 

 

6. Tag: Thingvellir - Geysir - Gullfoss

Wir entdecken die Route entlang des „Goldenen Kreises“ mit dem Wasserfall Gullfoss, dem Nationalpark Thingvellir und dem Gebiet der Geysire. Erfahren Sie mehr über die Nutzung des heißen Grundwassers in Island auf einer Führung durch geothermisch beheizte Gewächshäuser, die auch im Winter frisches Gemüse produzieren. In unserer Unterkunft in Südisland finden wir mit den Außenbädern, die ebenfalls mit Geothermalwasser beheizt werden, optimale Bedingungen für einen entspannenden Abend unter freiem Himmel.

Übernachtung: Südisland

 

7. Tag: Südküste - Kap Dyrholaey - Reykjavik

Wir fahren an der Südküste entlang zu den Wasserfällen Skogafoss und Seljalandsfoss bis hin zum Kap Dyrholaey. Am schwarzen Lavastrand beeindrucken eine starke Brandung und schroffe Felsformationen. Rückfahrt nach Reykjavik und kurze Stadtrundfahrt zur Orientierung. Abends besteht die Möglichkeit, an einer Nordlichter-Bootsfahrt in der Bucht von Reykjavik teilzunehmen (fakultativ, p. P. ca. € 71,-).

Übernachtung: Reykjavik

 

8.Tag: Transfer zum Flughafen - Rückflug  

Abhängig von Ihren Flugzeiten haben Sie möglicherweise noch etwas mehr Zeit, Reykjavik zu erkunden, bevor Sie der Shuttlebus von Ihrer Unterkunft in Reykjavik zum internationalen Flughafen Keflavik bringt. Von hier treten Sie den Rückflug an.

 

Anmerkung: Änderungen im Routenverlauf (bedingt durch Wetter- und Straßenverhältnisse oder Hotelwechsel) sind jederzeit möglich!