Der geplante Reiseverlauf

 

Anmerkung: Hier dargestellt ist beispielhaft der Verlauf für das viertägige Reiseprogramm.

 

Fotos zum Vergrößern anklicken!

1. Tag: Anreise zur Urwaldlodge am Rio Napo  

Am Flughafen Quito starten Sie Ihren Ausflug in den Amazonas Urwald. Ein kurzer Flug über die Vulkane der Andenkette bringt Sie ins Tiefland nach Coca. Bei guter Sicht bieten sich während des Fluges spektakuläre Aussichten auf den Vulkan Cayambe und die Urwälder am Osthang der Anden.

Die Weitereise ab Coca erfolgt mit einem Motorkanu auf dem mächtigen Rio Napo, der in weiten Windungen den Urwald durchströmt. Nach etwa 2 Stunden Fahrt flussabwärts erreichen Sie den Anleger der Sacha Lodge. Mit Ihrem Guide (aber ohne Gepäck, um dies kümmern sich die Mitarbeiter der Lodge) wandern Sie auf einem Bohlenpfad durch den dichten Uferwald, überqueren dann in einem Kanu eine verträumte Urwaldlagune und erreichen Ihr Ziel: die Sacha Lodge - tief im Tropenwald Ekuadors. Nach Bezug Ihres Zimmers bleibt Zeit für einen ersten Ausflug zur Lagune oder in die Wälder der Umgebung.

 

2. und 3: Tag: In der Urwaldlodge Sacha                         

An den nächsten Tagen erleben Sie den Tropenwald intensiv und nah, müssen aber nicht auf die Annehmlichkeiten einer komfortablen Unterkunft verzichten. Umgeben sind Sie vom größten tropischen Waldgebiet der Erde – und die Geräusche des Dschungels sind die einzigen Laute, die zu Ihnen dringen.

Während Ihres Aufenthaltes in Sacha unternehmen Sie jeweils am Vormittag und am Nachmittag geführte Exkursionen. Besonders eindrucksvoll: 

  • Die Besteigung einer 45 Meter hoch gelegenen Aussichtsplattform  - in der Krone eines riesigen Ceiba – Baumes. Mit einem fantastischen Ausblick über den unendlich erscheinenden Amazonas Urwald.
  • Ein Besuch einer Salzlecke am Rio Napo, an der zahlreiche Papageien ihren Mineralbedarf decken.
  • Eine nächtliche Wanderung im Dschungel – Begegnungen mit nachtaktiven Tieren inklusive.
  • Kanutouren auf der Lagune und auf kleinen Bachläufen, die sich durch den unberührten Urwald schlängeln. 
  • Den Urwald von oben erleben – auf einem knapp 300 Meter langen „Canopy Walk“, der in 36 Metern Höhe durch die Kronen der Urwaldriesen führt.                      

4. Tag:  Rückreise nach Quito 

Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Rückreise an.

Mit Kanu und auf dem Dschungelpfad erreichen Sie den Rio Napo und reisen mit dem Motorkanu zurück in die Zivilisation nach Coca. Ein kurzer Flug bringt Sie hinauf ins Hochland, wo mit der Ankunft auf dem Flughafen Quito Ihr Dschungelabenteuer endet.