Naturkreuzfahrt auf dem Rio Napo - mit der MANATEE AMAZON EXPLORER

 

Anfang Mai 2012 hatte der Leguan Reisen Naturspezialist Dr. Peter Hünseler Gelegenheit, die Urwälder am Rio Napo auf einer Flußkreuzfahrt zu erleben. Sein kurzer Bericht und einige fotografische Mitbringsel vermitteln einen Eindruck von der Naturlandschaft am Rio Napo und vom Charakter der Reise:

 

"Auch wenn der Regenwald diesmal seinem Namen alle Ehre machte - es regnete viel und heftig - in die tiefgrünen Urwälder am Rio Napo zu reisen, ist jedes Mal ein bewegendes Erlebnis. Bei diesem Besuch erlebte ich den Oriente Ecuadors vom Wasser aus: An Bord der MANATEE AMAZON EXPLORER bereisten wir die wichtigste Verkehrsverbindung der Region - den Rio Napo.

Eine Schiffsreise auf einem Urwaldstrom, breit wie der Rhein bei Köln, aber mit vielen Untiefen und Sandbänken. Nur langsam, oft den ausgedehnten Sandbänken ausweichend, fuhren wir flußab auf die brasilianische Grenze zu. Ab und an kleine Indio-Siedlungen passierend, aber vor allem entlang der üppigen Vegetation der Uferwälder. Spektakuläre Wolkengebilde und Sonnenuntergänge boten sich an den späten Nachmittagen. An Deck sitzend und die langsam vorbei ziehende Wildnis betrachtend, waren dies wunderbar erholsame Momente einer überraschend aktiven Reise.

Das umfangreiche Ausflugsprogramm führte uns tief ins Innere des Regenwaldes. Mit einem motorisierten Kanu reisten wir auf schmalen Zuflüssen zu verborgen im Wald liegenden Lagunen und Seen. Unterwegs beobachteten wir Wasservögel und bunte Papageien - und einmal sogar einen der seltenen, rosafarbenen Flußdelfine. Wanderungen auf kleinen Urwaldpfaden ließen uns den Wald intensiv erleben. Eine Horde von Totenkopfäffchen schwang sich mit Leichtigkeit über uns durch die Baumwipfel, während wir im Halbdunkel des Waldes entlang bizarrer Lianen und buntschillernder Blüten uns unbekannter Urwaldgewächse langsam vorwärts schritten. Natürlich klärten uns unsere Guides auf, welche Gewächse wir da vor uns hatten und immer wieder fanden ihre geübten Augen gut getarnte Insekten oder Amphibien. Einmal mehr wurde mir bewußt, daß oft die kleinen Dinge des Regenwaldes die wunderbarsten Erscheinungsformen haben - und wie wichtig es ist, diesen uns fremden Lebensraum mit kompetenter Führung zu bereisen.

Viel zu schnell verflogen die Tage auf der MANATEE AMAZON EXPLORER. Gerne wäre ich weiter gefahren, noch um die nächste Flußbiegung herum, dem in der Ferne aufragenden, dichtbewaldeten Höhenzug ein wenig näher gekommen. Noch ein wenig länger das Gefühl auslebend, auf den Spuren früher Entdecker tiefer in den Regenwald vorzustoßen...."

 

Fotos zur Vergrößerung bitte anklicken