Die Naturwunder tropischer Urwälder erleben (in Ecuador und Peru)

 

Ecuador und Peru werden gemeinhin als Andenstaaten bezeichnet. Weniger bekannt ist, daß beide Staaten auch Anteil am größten tropischen Urwaldgebiet der Erde haben: Amazonien.

In beiden Staaten wurden großflächige Schutzgebiete eingerichtet, die helfen sollen, die Tier- und Pflanzenwelt des Regenwaldes zu erhalten und auch den letzten noch relativ ursprünglich lebenden Völkern Amazoniens den Fortbestand ihrer traditionellen Lebensweise zu ermöglichen.

Naturfreunden bieten sich in beiden Ländern fantastische Möglichkeiten, den artenreichsten Lebensraum der Erde intensiv, aber auch entspannt und durchaus komfortabel zu erleben.

Wir stellen Ihnen auf diesen Seiten einige Beispiele für Kurzreiseprogramme vor, die Ihnen im Rahmen einer Ecuador- oder Peru- Reise einen Eindruck von der Wunderwelt des Tropenwaldes vermitteln.

Sie haben die Wahl zwischen Aufenthalten in Urwaldlodges, einer Flußkreuzfahrt auf einem Urwaldstrom oder können sogar bei den Huaoranis einen Eindruck vom Leben dieser indianischen Ureinwohner gewinnen.

Geographisch fürhren diese Programm in die Nebelwälder im Westen Ecuadors oder in den Oriente Ecuadors - in die Randzonen des Großen Schuzgebietes Yasuni. In Peru sind der für Riesenotter und Jaguare bekannte Nationalpark Manu und das nicht minder artenreiche Tambopata Schutzgebiet die Reiseziele.

 

Erleben Sie die einzigartige Natur des Tropenwaldes im ecuadorianischen Amazonasgebiet. 

Amazonas-Dschungellodge.

Bei der komfortablen Flußkreuzfahrt mit der MANATEE AMAZON EXPLORER erleben Sie die Naturwunder Amazoniens. 

Flußkreuzfahrt Rio Napo.

Zauberhafte Nebelwälder erleben - und Naturerlebnis und Komfort verbinden: Infos und Eindrücke von der neuen Mashpi Lodge finden Sie hier.

Zu den Ureinwohnern Amazoniens. Ein Programm bei dem Sie viel über das Leben der Huaorani im amazonischen Tiefland erfahren. Huaroani Ecolodge.

Riesenotter, Tapire und Aras: Die Regenwälder am Rio Manu sind vielleicht der beste Ort, die Tierwelt Amazoniens zu beobachten. Manu Nationalpark.

Gut erreichbar - eine riesige Wildnis. Die Urwälder am Tambopata Fluß bieten tolle Chancen, die Tierwelt Amazoniens und den größten Regenwald der Erde zu erleben. Tambopata Urwälder.

Ecuadors Natur erleben - auf den Spuren Alexander von Humboldts. Deutsch- oder englischsprachig geführte Individualreise (14 Tage / 13 Nächte). Infos finden  Sie hier.

Höhepunkte des Hochlandes: in der Kleingruppe oder individuell reisen Sie von Quito via Cuenca bis Guayaquil. Deutschsprachig geführt! (9 Tage / 8 Nächte). Infos hier.

Costa Rica ist das Naturreiseziel mit einmaliger Artenvielfalt und traumhaft schönen Landschaften. Infos zu Reisemöglichkeiten finden Sie auf unseren Costa Rica-Seiten.