Im Heiligen Tal der Inkas 

 

Eine individuelle Reise zu den eindrucksvollen Zeugnissen der Inkakultur im Hochland von Peru.

 

Sie besuchen das Heilige Tal der Inkas, besichtigen die Ruinen der gewaltigen Festungen in der Umgebung Cuzcos und nehmen sich viel Zeit für die Erkundung von Machu Picchu , der „Vergessenen Stadt“ in der wildromantischen Berglandschaft am Rio Urubamba.

Besuche von Indianermärkten und der Städte Lima und Cuzco vermitteln Ihnen auch einen Eindruck vom heutigen Leben im faszinierenden Andenland Peru.


Diese Reise zeichnet sich durch ihren ruhigen Verlauf und sorgfältig ausgewählte Unterkünfte aus. Sie ist eine ideale Basis für ein umfangreicheres Peru Programm: So lassen sich beispielsweise eine Naturkreuzfahrt auf dem Amazonas oder Naturreisen zum Manu Nationalpark oder in das Tambopata Naturschutzgebiet sehr gut mit diesem Reiseprogramm kombinieren.

Als Anschlussprogramm mit einzigartigen Naturerlebnissen bietet sich auch ein Besuch der Galapagos Inseln an.

  • Deutschsprachig geführte Individualreise
  • Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte (ab/ bis Lima)
  • Reisezeit: ganzjährig; Reiseantritt jederzeit möglich
  • Durchführung garantiert 

.