Der geplante Reiseverlauf

 

Karte und Fotos zum Vergrößern anklicken!

1. Tag : Ankunft – Transfer ins Hotel in San José       

Unser deutsch sprechender Flughafenreiseleiter begrüsst Sie bei Ihrer Ankunft auf dem Flughafen San José, übergibt Ihnen Ihre Reisedokumentation und geleitet Sie zu dem kurzen Transfer in Ihr Hotel in San José. Nach dem Zimmerbezug steht Ihnen der Rest des Nachmittags / Abends zur freien Verfügung. Inbegriffene Mahlzeiten: keine

Übernachtung: Hotel Presidente***(*), Standard Zimmer

 

2. Tag: Alajuela – Boca Tapada 

Nach dem Frühstück werden Sie an Ihrem Hotel von einem Fahrer abgeholt und treten die Fahrt ins nördliche karibische Tiefland an. Die Route führt durch abwechslungsreiche Landschaft über Pital und Boca Tapada zur Laguna del Lagarto Lodge, wo Sie zum Mittagessen eintreffen.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Zur Laguna del Lagarto Lodge gehören 500ha unberührter Regenwald. Ein riesiges Naturparadies, das es zu entdecken gilt. Entspannen Sie sich in der Lodge oder unternehmen Sie einen geführten Ausflug in den Dschungel (inbegriffen). Es stehen auch Kanus (gratis) zur Verfügung, mit welchen Sie durch die Lagune gleiten können.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Übernachtung: Laguna del Lagarto Lodge**(*), Standard Zimmer                    

                                   

3. und 4. Tag: Boca Tapada 

Am 3. Tag  unternehmen Sie einen Bootsausflug auf dem Río San Carlos bis zum Río San Juan, der hier die Grenze zu Nicaragua bildet (Ausflug inbegriffen). Auf diesem 4-stündigen Bootsausflug beobachten Sie die dicht bewachsene Uferlandschaft und sehen mit etwas Glück Krokodile, Affen, Faultiere und Schildkröten. Nach dem Mittagessen in der Lodge können Sie den Dschungel auf einer Wanderung entdecken oder mit den Kanus durch die Lagune paddeln. Abendessen und Übernachtung in der Lodge. Der 4. Tag steht Ihnen für weitere Erkundungen und Ausflüge zur freien Verfügung.      

Inbegriffene Mahlzeiten: (jeweils) Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Übernachtungen: Laguna del Lagarto Lodge**(*), Standard Zimmer

 

5. Tag: Boca Tapada – La Fortuna/ Arenal

Nach dem Frühstück reisen Sie heute nach La Fortuna am aktiven Vulkan Arenal. Check-in in Ihr ruhig gelegenes Hotel mit Vulkanblick (bei schönem Wetter). Für den Nachmittag können Sie entweder eine optionale Tour buchen (La Fortuna verfügt über ein ausserordentlich grosses Aktivitätenangebot - von Reiten, über Canopy Touren bis zu geführten Wanderungen oder einem Besuch eines der lokalen Thermalbädern - wir beraten Sie gerne) oder Sie geniessen den Pool des Hotels und den Blick auf den Vulkan. Oder Sie erkunden die schöne Umgebung Ihrer Unterkunft.

Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück

Übernachtung: Hotel Lomas del Volcan***, Standard Zimmer

                                   

6. Tag: La Fortuna/ Arenal – per Boot nach Río Chiquito – Monteverde  

Am frühen Morgen werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt und zur Bootsanlegestelle am Arenalsee gebracht. Ab hier geht es per Boot über den See nach Río Chiquito. Bei schönem Wetter eröffnen sich Ihnen herrliche Blicke auf den beinahe perfekt geformten Kegel des Vulkans. Ab Río Chiquito erfolgt ein Bustransfer über die holprige Naturstrasse hinauf nach Monteverde. Der Bus bringt Sie bis in Ihre Lodge, die von Wald umgeben ist und eigene Wanderpfade unterhält. Ein schöner Ort zur Vogelbeobachtung, direkt vom Hauptgebäude aus, in welchem auch das Restaurant untergebracht ist. 

Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück

Übernachtung: Cloud Forest Lodge***, Standard Zimmer

 

7. und 8. Tag: Monteverde 

Am 7. Tag werden Sie nach dem Frühstück am Hotel abgeholt und zu den Selvatura Hängebrücken gebracht, von denen aus Sie heute die Nebelwaldvegetation und -Tierwelt aus der Vogelperspektive beobachten können. (Ausflug inbegriffen). Die Wanderung über die Brücken unternehmen Sie individuell ohne lokale Reiseleitung. (Bei Interesse können Sie auch die Begleitung durch einen lokalen Guide dazubuchen). Im Selvatura Park gibt es noch weitere Attraktionen, wie z. B. den Kolibri- und Schmetterlingsgarten, Reptilien und eine Insektensammlung. Diese Zusatzleistungen können Sie gegen Aufpreis vor Ort in Ihren Besuch einschliessen.

Den nächsten Tag  können Sie für eine Wanderung im Monteverde oder Santa Elena Reservat nutzen. Gerne informieren wir Sie über diese (und andere) Touren, die Sie vorab über uns (aber auch vor Ort an der Rezeption des Hotels) buchen können.

Auch in dem lodgeeigenen Naturreservat lohnen sich Exkursionen, die Sie hier ohne zusätzliche Kosten und auf eigene Faust unternehmen können. Monteverde bietet seinen Besuchern eine Vielfalt an Touren und Aktivitäten (Wir beraten Sie gerne).

Inbegriffene Mahlzeit: (jeweils) Frühstück

Übernachtungen: Cloud Forest Lodge***, Standard Zimmer

 

9. Tag: Monteverde – Rincon de la Vieja

Nach dem Frühstück werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt und reisen mit dem Interbus in die nördliche Region von Guanacaste, zum Rincón de la Vieja Nationalpark, wo Sie in der rustikalen Lodge Hacienda Guachipelin Ihr Zimmer beziehen. Bei gutem Wetter können Sie von dort einen spektakulären Sonnenuntergang geniessen. Abendessen und Übernachtung in der Lodge.  

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung: Hacienda Guachipelin Lodge,***, Superior Zimmer                    

                                   

10. und 11. Tag: Rincón de la Vieja     

Die Hänge des mächtigen Vulkanes Rincón de la Vieja sind von dichtem Dschungel bedeckt, der durch den Nationalpark geschützt ist. Für Ihren ersten Tag hier haben wir für Sie einen halbtägigen geführten Ausflug eingeplant, der Sie in den Las Pailas Sektor des Nationalparks führt (Ausflug inbegriffen, der Nationalparkeintritt muß vor Ort entrichtet werden). Neben einer vielfältigen Flora und Fauna können Sie hierbei verschiedene vulkanische Erscheinungen erleben. Sie stossen auf einem der Wege z. B. auf blubbernde Schlammlöcher, dampfende Geysire und schwefelhaltige Warmwasserbäche.

Der Nachmittag und der zweite Tag stehen Ihnen für individuelle Aktivitäten zur freien Verfügung. Beispielsweise können Sie einen Ausflug in einen anderen Teil des Parks unternehmen, der zu dem schönen Wasserfall La Cangreja führt.  (Der Eintritt zum Park kostet 15 USD pro Person, Montags ist der Park geschlossen). In den Wäldern dieser Region stößt man immer wieder auf gewaltige Würgefeigen, die mit ihrem Gespinst aus Wurzeln einen bizarren Eindruck machen. 

Alternativ zu Wanderungen im Nationalpark können Sie auch Waldgebiete auf dem Gelände der Lodge zu Fuß erkunden. Die Hacienda Guachipelin bietet auch verschiedene Aktivprogramme an (Canopy, Tubing) oder Sie können einen Reitausflug unternehmen. Dort, wo der Dschungel der Viehwirtschaft zum Opfer fiel, können Sie in einer savannenähnlichen Landschaft über weite Felder galoppieren und dabei die einmalige Aussicht auf die Halbinsel Nicoya und bei gutem Wetter sogar über den Pazifik geniessen.

Inbegriffene Mahlzeiten: (jeweils) Frühstück und Abendessen

Übernachtungen: Hacienda Guachipelin Lodge***, Superior Zimmer                                

                                   

12. Tag: Rincón de la Vieja – Manuel Antonio 

Am Morgen treten Sie nach dem Frühstück die Weiterreise an und reisen entlang der Pazifikküste mit dem Interbus Richtung Süden. Ihr heutiges Ziel - den landschaftlich schönen Nationalpark Manuel Antonio - erreichen Sie gegen Mittag. Nach dem Zimmerbezug in Ihrem direkt am Strand gelegenen Hotel können Sie ein Bad im Pazifik nehmen und / oder den nahegelegenen Nationalpark erkunden. Der Manuel Antonio Nationalpark ist bekannt für seine schöne Küstenlandschaft (der Wald reicht bis ans Meer) - es lassen sich in dem relativ kleinen Park aber auch sehr gut Tiere wie z. B. Faultiere und verschiedene Affenarten (darunter die seltenen Gelben Totenkopfäffchen) beobachten.

Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück

Übernachtung: Hotel Karahé***, Beachfront Zimmer  

 

13. Tag:  Manuel Antonio – Golfito – Golfo Dulce   

Der nächste Teil Ihrer Rundreise führt Sie in den tiefen Südwesten des Landes. Durch die Abgeschiedenheit der Region und Naturschutzbestimmungen kommen hier bis heute Tierarten vor, die anderswo in Zentralamerika selten oder ausgestorben sind. Dies macht den Golfo Dulce und die Osa Halbinsel zu einem optimalen Ort für Natur- und Tierbeobachtungen.

Die Reise in den Süden beginnt mit einem am Morgen mit einem privaten Transfer nach Golfito. In Golfito werden Sie zum kleinen Yachthafen Samoa del Sur gebracht, wo Sie auf ein Boot umsteigen. Entlang der dicht bewaldeten Küste fahren Sie ca. 30 Minuten bis zur komfortablen Playa Nicuesa Lodge.

Die nur per Boot zu erreichende Playa Nicuesa Lodge liegt ufernah in einer Bucht des Golfo Dulce und ist umgeben von den dichten Urwäldern des Piedras Blancas Nationalpark.

Die ruhige und abgelegene Lage, umgeben von Dschungel und direkt am fischreichen Golf gelegen, machen die komfortable Lodge zu einem Bijoux. Vor wenigen Jahren wurde diese dicht bewaldete Region zum Nationalpark erklärt und schützt nun den natürlichen Lebensraum vieler Tierarten. Neben der überwältigenden Vogelwelt zeigen sich häufig Affen, Nasenbären, bunte Giftpfeilfrösche und (mit etwas Glück) auch Jaguarundis (Kleinwildkatze) und Wildschweine.

Nach Zimmerbezug und Mittagessen können Sie in der schönen Anlage entspannen, die Umgebung der Lodge erkunden oder mit Seekayaks die Küstenlandschaft erkunden. Abendessen und Übernachtung in der Lodge.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Übernachtung: Playa Nicuesa Lodge***,  Zimmer Typ Mango House             

 

14. und 15. Tag: Am Golfo Dulce 

Erkunden Sie an diesen Tagen die schöne Umgebung Ihrer Lodge auf Wanderungen durch den Dschungel, der gleich hinter dem Hotel beginnt.

Der Golfo Dulce ist landschaftlich spektakulär und erinnert ein wenig an einen großen Fjord - von tropischer Vegetation umgeben.

Vor Ort können Sie an diesen Tagen auch Ausflüge buchen: Beispielsweise geführte Dschungelwanderungen; den Besuch eines botanischen Gartens; Bootsausflüge in die Mangrovenwälder des Rio Esquinas oder zur Beobachtung von Delfinen.   

Inbegriffene Mahlzeiten: (jeweils) Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Übernachtungen: Playa Nicuesa Lodge****,  Zimmer Typ Mango House                   

 

16. Tag: Golfo Dulce – P. Jiménez – La Leona Lodge         

Heute treten Sie die Weiterreise zur Halbinsel Osa und dem dort liegenden Corcovado Nationalpark an. Dabei wird einmal mehr auch das Reisen selbst zum Erlebnis - überqueren Sie doch den Golfo Dulce per Boot und haben dabei (mit etwas Glück) Gelegenheit, Delfine und andere Meerestiere zu beobachten.

Ziel des ersten Abschnitts der heutigen Reise ist der Hafenort Puerto Jiménez, das Tor zum Corcovado Nationalpark. Ab hier geht es mit einem Allrad-Taxi auf einer landschaftlich schönen Strecke um die Südspitze der Halbinsel Osa herum nach Carate. Hier endet die Straße - weiter geht es nur noch zu Fuß.

Ab Carate spazieren Sie etwa 3 km den Strand entlang zur La Leona Eco Lodge. (Anmerkung: Sie wandern dabei mit leichtem Gepäck; Ihr Hauptgepäck wird per Pferdekarren zur Lodge transportiert). Während der Wanderung am Strand entlang, werden Sie mit großer Wahrcheinlichkeit die hier in großer Zahl vorkommenden Großen Hellroten Aras (Ara macao) beobachten können.

Nach Ankunft in der Lodge und Zeltbezug steht der Rest des Tages zur freien Verfügung.

Die La Leona Eco Lodge liegt direkt am Pazifikstrand an der südlichen Grenze des Corcovado Nationalparks und ein Aufenthalt hier ist wirklich ein besonderes Erlebnis. Die Lodge ist im Stil eines komfortablen Zeltcamps errichtet. Die geräumigen Safari-Zelte sind in verschiedenen Reihen zum Meer hin aufgebaut und verfügen über genügend Privatsphäre. Innen sind sie mit zwei Einzel- oder einem Doppelbett ausgestattet und haben eine Terasse, meist mit Meerblick. Ihr Zelt verfügt über ein privates Aussenbad. Küche und Restaurant sind in festen Gebäuden untergebracht, einige Gehminuten von den Zelten entfernt. Das Mittagessen wird gerne auch als Boxlunch vorbereitet, damit die Gäste es auf ihre Tagesausflüge mitnehmen können. Diese Lodge ist wirklich ein Robinson Erlebnis für Naturliebhaber, die die Abgeschiedenheit einer komfortablen, aber auch abenteuerlichen Unterkunft suchen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Übernachtung: La Leona Ecolodge **(*), Zeltkabina mit Privatbad                            

                                   

17. und  18. Tag: Corcovado     

Der Corcovado Nationalpark wurde für Besucher zugänglich gemacht, indem ins dichte Unterholz Pfade geschlagen wurden. Beobachten Sie die vielfältige Flora und Fauna aus nächster Nähe. Mit etwas Glück treffen Sie auch auf sehr selten gewordene Tiere wie Tapire oder Pumas. Bis zu 100 verschiedene Baumarten gedeihen hier auf nur 1 ha Landfläche. Die Bäume, welche z. T. bis zu 60m Höhe erreichen, bilden den Lebensraum von vielen Bromelien und Orchideen.

Beide Tage stehen Ihnen für individuelle Ausflüge zur freien Verfügung. Erkunden Sie die Umgebung Ihrer Lodge auf eigene Faust, geniessen Sie das süsse Nichtstun am Strand oder buchen Sie einen der interessanten, vor Ort angebotenen Ausflüge (zum Beispiel: geführte Wanderungen in den Corcovado Nationalpark; Reitausflüge; Tree-Climbing auf der Plattform eines Urwaldriesen).

Anmerkungen: Seit Kurzem darf das Innere des Corcovado Nationalparks nur noch in Begleitung eines lizenzierten Naturguides besucht werden. Da zudem die Besucherzahl begrenzt wurde, empfiehlt es sich, einen geplanten Ausflug in den Nationalpark vorab zu reservieren. Sie können den Ausflüge vorab über uns buchen. Ausflüge in die (ebenfalls sehr schöne) Umgebung des Parks können nach wie vor auf eigene Faust unternommen werden.         

Inbegriffene Mahlzeiten: (jeweils) Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Übernachtungen: La Leona Ecolodge **(*), Zeltkabina mit Privatbad      

           

 

19. Tag: Carate - Puerto Jiménez - Flug nach San José - Stadthotel      

Am Morgen geht es zurück nach Carate, von wo Sie mit dem Allradfahrzeug wieder nach Puerto Jiménez fahren. Von dort fliegen Sie nach San José zurück und erleben dabei Costa Ricas Südwesten aus der Vogelperspektive.

Am Flughafen San José werden Sie erwartet und mit einem kurzen Transfer in Ihr Stadthotel gebracht, wo Sie Ihr Zimmer beziehen können.

(Anmerkung: Auf Inlandsflügen in Costa Rica ist das Gepäck auf 18 kg (plus 4,5 kg Handgepäck) pro Person begrenzt. Alternativ zu dem Rückflug nach San José können Sie die Strecke Puerto Jimenez - San José auf Wunsch auch mit einem privaten Transfer zurücklegen).

 

Am Nachmittag haben Sie in San José Gelegenheit, das nahegelegene Zentrum der Stadt zu erkunden und vielleicht ein paar Souvenirs einzukaufen.

Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück

Übernachtung: Hotel Presidente***(*), Standard Zimmer                                  

                                   

20. Tag: Transfer zum Flughafen  - Rückflug    

Rechtzeitig zum Check-In für Ihren Rückflug bringen wir Sie zum internationalen Flughafen. Rückflug. Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück

 

Anmerkung:

Sollte dieses Programm Ihren Vorstellungen noch nicht 100 % entsprechen? Kein Problem - wie bei allen unseren individuellen Reiseprogrammen können Sie am Programm gerne Änderungen vornehmen. Egal ob Sie verlängern, kürzen oder ein Hotel ändern möchten - wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen dann ein individuell auf Ihre Wünsche angepaßtes Angebot.