Aurora Borealis im Scoresby Sund ( Nordost-Grönland )

            

  

Ostgrönland gehört weltweit zu den wenigen Gebieten mit noch unberührter Natur. Erst vor etwa 100 Jahren erreichten die ersten Europäer diese Region und die Abgeschiedenheit kommt in Sprache und Kultur der hier lebenden Inuit deutlich zum Ausdruck. Die höchsten Berge des Landes befinden sich in dieser Gegend und erreichen beachtliche Höhen mit bis zu 3.700 Metern. Und dennoch finden wir einen weitenHorizont und grenzenlose, beeindruckende Natur. Die kleine Ortschaft Ittoqqortoormiit liegt isoliert am Ausgang des größten Fjordkomplexes der Erde, des  Scoresbysunds undam Rand des größten Nationalparks der Welt. Im Inneren dieses gewaltigen Fjordsystems herrscht ein milderes und geschützteres Klima als an der Küste, die Auswirkungen sehen wir in der unterschiedlichen Topographie und Vegetation. Bei unseren Landgängen erleben wir die bereits herbstliche Färbung der Tundren in Verbindung mit den Farben der Gletscher des Inlandeises, deren Zungen an einigen Stellen riesige Eisberge in den Fjord kalben. Die ereignisreichen Tage unserer Expeditionskreuzfahrt durch den gewaltigen Scoresbysund klingen am Abend an Deck unseres Expeditionsschiffes MS OCEAN NOVA, mit 83 Gästen optimal klein gehalten, im Schein der untergehenden Sonne aus. Vielleicht können wir ja  beobachten, wie der Sage nach die Ahnen der Inuit amHimmel in Form des Nordlichts ihre Bahnen ziehen...

  • Expeditionskreuzfahrt mit dem kleinen Motorschiff OCEAN NOVA
  • Reisetermin: 17.09. - 01.10.2015 (inklusive An- und Abreiseprogramm)
  • Reisedauer Naturkreuzfahrt: 13 Tage / 12 Nächte
  • Borsprache: englisch / deutsch
  • Maximale Teilnehmerzahl: 83 Passagiere
  • Zielhafen: ab Akureyri  / bis Reykjavik (beide Island)
  • Buchungscode: NOV 01#

.