Das Expeditionschiff USHUAIA

 

Die USHUAIA wurde ursprünglich in den USA als Ozeanographisches Schiff für die Behörde NOAA (National Oceanographic & Atmospheric Administration) gebaut. Die neuen Besitzer haben sie inzwischen zu einem Expeditionskreuzfahrtschiff für maximal 90 Gäste ausgebaut, die in 44 komfortablen Kabinen und Suiten eine bequeme Unterkunft finden. Das eisverstärkte Polarschiff USHUAIA ist bestens für Expeditionskreuzfahrten gerüstet. Die weiten Decks erlauben Vogel- und Walbeobachtung auf verschiedenen Ebenen und auch die Kommandobrücke steht dem Besucher jederzeit offen. Eine Flotte von verstärkten Gummibooten erlaubt Landgänge auch an schwierigen, unwegsamen Küsten und steht zudem auch für Zodiacrundfahrten zur Verfügung.

 

Unterbringung

 

Suiten:

4 Aussenkabinen mit Fenster auf dem Oberdeck (G) mit privatem Bad, zwei Betten, Salon, Fernseher, Videogerät, VHS, DVD und Kühlschrank. 

 

Superior:

9 Aussen-Doppelkabinen mit Fenster auf dem Oberdeck (G) mit privatem Bad und zwei Betten. 

 

Premier:

6 Aussen-Doppelkabinen und zwei Einzelkabinen mit Fenster oder Bullauge auf dem Oberdeck (G) mit privatem Bad.

 

Standard Plus:

11 Aussen-Doppelkabinen, sowie zwei Dreibett- Kabinen mit Bullaugen oder Fenster auf Deck (E) mit privatem Bad.

 

Standard:

10 Aussen-Doppelkabinen auf Deck (E) mit halbprivatem* Bad und zwei Betten (Etagenbett).

 

*Halbprivates Bad bedeutet, dass sich jeweils zwei Kabinen ein Bad mit Dusche und WC teilen. Das Bad befindet sich zwischen den Kabinen und kann jeweils von innen nach beiden Seiten hin geschlossen werden. Zudem verfügt jede Kabine noch über ein eigenes Waschbecken.

 

Den Decksplan finden Sie hier